Der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies interessiert sich für den Fortschritt im Projekt e-Mobilität vorleben

P1070428GÖTTINGEN, 23.05.2015

Im Rahmen des Niedersächsischen Schaufensters Elektromobilität machte die Veranstaltungsreihe “Sieben-Städte-Tour – Einfach Elektrisch”am 22. und 23. Mai 2015  in Göttingen einen Halt.  Auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums Kaufpark in Göttingen ließen sich Elektroautos von bis zu sieben Herstellern Probe fahren. Zusätzlich ergänzten Elektrofahrzeuge aller Art wie z.B. elektrische Karts, Segways, Elektromotorräder und Elektrofahrräder die Angebotspalette.

Während der zweit Tage präsentierten der Landkreis Göttingen, die Uni Göttingen, die EAM, die LEB e.V. sowie das Centrum Neue Energien das eigene Projekt “Elektromobilität vorleben” der Öffentlichkeit. Probanden für das Pedelec-Verleihsystem in Dransfeld und Friedland konnten weiterhin akquiriert werden.

Der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies besuchte den Projektstand und informierte sich über die letzte Fortschritte bei der Entwicklung des dörflichen Carsharings in Jühnde.  Auch wurde die gewerbliche Nutzung von Elektrofahrzeugen am Beispiel des Landkreises Göttingen dem Minister erläutert . Auf dem Foto ist ein Elektro-Klein-LKW, der für den Transport von Betriebsmitteln sowie den Austausch von Mülltonnen auf dem Standort des Abfallzweckverbands (Deiderode) seit letztem Oktober erfolgreich im Einsatz ist.

P1070436

zurück